Das Immunsystem mit einer gesunden Lebensweise stärken

3. Dezember 2016 Keine Kommentare

Immunsystem stärkenFrauen und Männer jeden Alters achten zunehmend auf eine gesunde Lebensweise. Dies ist an einigen Situationen im Alltag zu sehen. So wird zunehmen auf ungesunde Ernährung, wie zum Beispiel Fast Food und süße Getränke verzichtet, der Alkoholkonsum wird genauso reduziert, wie der Nikotinkonsum.

Nicht nur der Verzicht von bestimmten Dingen ist wichtig, sondern auch die gesunde Ernährung. So sollte Obst und Gemüse eine gute und gesunde Gewichtung bei der täglichen Ernährung erhalten. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sich ausgewogen ernähren. Gerade die ausgewogene Ernährung wird oftmals unterschätzt, da es sonst zu Mangelerscheinungen des Körpers kommen kann, die auf lange Sicht sehr schlecht sind.

Nicht nur die Ernährung spielt eine wichtige Rolle, sondern auch die Bewegung. So ist Sport sehr wichtig. Schon ein täglicher Spaziergang kurbelt das Immunsystem an, auch wenn es nur 30 Minuten sind. Die frische Luft ist ebenfalls zu empfehlen. Gerade Personen, die gerne abnehmen möchten, denen sei hier Sport zu empfehlen. Wichtig ist hier, dass Sie nicht auf eigene Faust versuchen abzunehmen, sondern mit einem Arzt alles wichtige besprechen und zu regelmäßigen Untersuchungen gehen.

Regelmäßige Besuche beim Arzt und Vorsorgeuntersuchungen sind ebenfalls ein wichtiger Punkt, denn diese tragen ebenfalls dazu bei, dass Sie gesund leben. Durch Vorsorgeuntersuchungen lassen sich eventuelle Krankheiten in frühen Stadien entdecken und behandeln. Werden diese nicht erkannt und die Krankheit breitet sich im Körper aus, dann kann es oftmals verheerende Folgen haben. Sprechen Sie also mit Ihrem Hausarzt über regelmäßige Besuche, die Ernährung und ebenfalls den Sport.

So lässt sich vielen Krankheiten vorbeugen, wie zum Beispiel Lippenherpes. Sind erst einmal die bekannte und unangenehmen Bläschen vorhanden, dann sollten Sie direkt handeln und einen Arzt konsultieren. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass Sie Herpes nicht übertragen, denn das kann schneller gehen, als Ihnen lieb ist. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, denn diese ist nicht so leicht zu erneuern, wie manche es denken.

KategorienGesundheit Tags:

Ökologische Gartenpflege – Die richtige Heckenschere wählen

1. Dezember 2016 Keine Kommentare

HeckenschereWenn es darum geht, sein Gartengrundstück auf Vordermann zu bringen, gibt es dafür in der Tat viele Vorgehensweisen. Die meisten Naturfreunde nehmen dabei Rücksicht auf die Umwelt, was wir definitiv für gut heißen. Wenn man dabei auch noch den Geldbeutel schonen kann, gibt es wirklich nichts Schöneres. Nehmen wir an, die Eibe in Ihrem Garten sieht regelrecht verwildert aus – der Griff zur Heckenschere wäre naheliegend. Allerdings müssen Sie berücksichtigen, dass es viele verschiedene Varianten dieses Gartengerätes gibt. Diese werden im Folgenden erläutert.

Die drei gängigen Heckenscheren-Varianten

Zur Auswahl stehen: die Akku-Heckenschere, die elektrische Heckenschere und die Benzin-Heckenschere. Jede Variante weist Vor- und Nachteile auf, welche nun thematisiert werden. Bei der Akku-Heckenschere besteht der enorme Pluspunkt darin, dass man sich bei der Gartenarbeit nicht über ein starres Kabel ärgern muss. Darüber hinaus sind die Fixkosten gering, da Sie das Gerät an jeder herkömmlichen Steckdose aufladen können. Vor allem im Vergleich zur benzinbetriebenen Variante ist die Kraft der Maschine jedoch eher gering. Weitere, ausführliche Informationen zur akkubetrieben Maschine erfahren Sie in diesem umfangreichen Akku Heckenscheren Test. Der Unterschied zwischen der elektrischen Heckenschere und dem akkubetrieben Modell liegt darin, dass Erstere bei der Anwendung dauerhaft an ein Kabel gebunden ist.

Akku, Strom oder Benzin?

Deswegen bedarf es sicherlich einiges an Übung, um mit der elektrischen Heckenschere barrierefrei umgehen zu können. Allerdings haben Sie bei dieser Methode den Vorteil, dass Sie – im Gegensatz zur Akku-Variante – praktisch endlos lange arbeiten können, da ein konstanter Energiefluss vorhanden ist. Dennoch sollte man beachten, dass überhaupt ein Stromanschluss in der Nähe sein muss, um mit diesem Gerät das eigene grüne Paradies auf Vordermann bringen zu können. Die Benzin-Heckenschere wird an dieser Stelle nur im Umriss thematisiert, da sie – wegen dem Lärm und den Abgasen – wirklich keineswegs als ökologisches Gartenwerkzeug bezeichnet werden kann.

Da sie darüber hinaus auch ständig neues Benzin zum Antrieb benötigt, würde ich diese Variante in der Tat keineswegs als Schnäppchen bezeichnen. Wie bereits angesprochen liegt die Stärke der benzinbetriebenen Maschine in ihrer Leistungskraft – diese Eigenschaft jedoch dem Naturschutz vorzuziehen, halten wir für keine gute Idee. Außerdem ist es sehr aufwendig, ständig neuen Kraftstoff zu besorgen, falls Sie kein Benzin in Ihrem Keller oder in Ihrem Schuppen lagern.

Fazit

Alles in allem halten wir Akku-Heckenscheren für die beste Variante dieses Gartenwerkzeuges. Es macht regelrecht Spaß, das Gartengrundstück zu pflegen, wenn man sich keine Sorgen um ein störendes Kabel machen muss und darüber hinaus sowohl ökologisch als auch ökonomisch handelt. Wir hoffen sehr, Ihnen mit diesem Ratgeberartikel bei der Auswahl der richtigen Heckenschere geholfen zu habe

KategorienHaushalt Tags:

Gesunde Smoothies immer und überall

26. November 2016 Keine Kommentare

Gesunde SmoothiesSmoothies sind seit einiger Zeit in aller Munde. Es gibt keinen Supermarkt, der dieses Produkt nicht zum Kauf anbietet. Hierbei handelt es sich um gesunde Getränke, die natürlich mit Früchten und teilweise auch Gemüse zubereitet worden ist. Die Geschmacksrichtungen variieren hier sehr stark und so können Sie sich nach Belieben die Geschmacksrichtung aussuchen, die für Sie am geschmackvollsten ist.

Sie können Smoothies jedoch auch einfach und schnell selber machen. Kaufen Sie sich die Sorten Obst und Gemüse, die Sie gerne verwenden möchten. Hier wäre es sinnvoll, dass Sie darauf achten, dass die Produkte nachhaltig angebaut worden sind. Ob ein Bio-Zertifikat enthalten sein sollte, das müssen Sie selbst wissen. Zusätzlich können Sie die Produkte auf dem Markt einkaufen oder in speziellen Bio-Fachgeschäften. Anschließend schälen Sie das Produkt und mixen Sie es so, wie Sie wünschen. Das bedeutet, dass Sie selbst einstellen können, wie dickflüssig Sie den Smoothie haben möchten. Hierfür eignet sich zum Beispiel ein Stabmixer oder eine Küchenmaschine.

Mit einem Standmixer lassen sich ebenfalls hervorragendes Smoothies zubereiten. Doch welcher Standmixer ist hierfür der Beste und welches Gerät sollte man lieber nicht kaufen? Da die Auswahl sehr groß ist, sollen Sie sich im Vorfeld einen Überblick machen. Genau zu diesem Thema gibt es zahlreiche Informationen und spezielle Webseiten im Internet, die sich mit dieser Thematik beschäftigt haben. Somit finden Sie hier weitere Informationen. Selbstverständlich können nicht nur Smoothies mit einem Standmixer zubereitet werden, sondern auch leckerer Saft.

So können Sie jeden  Morgen mit frischen Smoothies in den Tag starten und erhalten so wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Oftmals werden die Smoothies in eine passende Verpackung umgefällt und in den Kühlschrank gestellt, so dass der Smoothie zum Beispiel zum Kaffeetrinken getrunken werden kann. Als kleiner Tipp sei zu sagen, dass Sie den Smoothie perfekt auf die Arbeit oder in die Universität mitnehmen und dort genießen können.

KategorienEssen Tags:

No Frost Kühl Gefrierkombination – perfekt für jeden Haushalt

24. November 2016 Keine Kommentare

No Frost Kühl GefrierkombinationHeutzutage hat jeder Haushalt einen Kühlschrank und einen Tiefkühlschrank zu Hause, ohne geht es auch gar nicht mehr, denn sonst können Produkte, die gekühlt werden müssen, nicht über einen längeren Zeitraum gelagert werden.

In einigen Haushalt sind bereits Kühl Gefrierkombination zu finden. Hierbei handelt es sich, wie der Name bereits sagt, um ein Gerät, welches einen Kühlschrank und einen Tiefkühlschrank kombiniert. Das Gerät ist tendenziell größer und verfügt über zwei Türen. Im Umkehrschluss sparen Sie jedoch Platz, da die Geräte im Regelfall in die Höhe gehen und nicht in die Breite, somit eigenet sich eine Kühl Gefrierkombination perfekt für die Küche oder als zweites Gerät für den Keller.

In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie beim Kauf darauf achten, dass Sie ein Gerät mit einem niedrigen Stromverbrauch und einer guten Energieeffizienzklasse habe. Denn nur so können Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel schonen. Sollten Sie alte Geräte zu Hause im Einsatz haben, dann sollten Sie sich überlegen, ob es nicht sinnvoll ist, dass diese ersetzt werden. Nach einigen Jahren werden sich Geräte mit einem niedrigen Stromverbrauch amortisiert haben.

Ein großes Problem bei Tiefkühlschranken und somit auch bei einer Kühl Gefrierkombination ist das Eis, welches sich im Inneren des Gerätes bildet. Dies ist bei teuren und günstigen Geräten gleichermaßen der Fall. Durch diese Eisschicht nimmt der Stromverbrauch zu, was wiederum schlecht für die Umwelt ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass diese Eisschicht regelmäßig entfernt wird. Es gibt jedoch Geräte, die dies automatisch können und sogar der Eisbildung vorbeugen. Hierbei handelt es sich um No Frost Geräte, die es auch als beliebte No Frost Kühl Gefrierkombination gibt. Der Vorteil dieser Geräte liegt auf der Hand, da sie auf lange Sicht Strom sparen, auch wenn die Anschaffung erst einmal etwas teurer ist. Dies lässt sich jedoch durch gute Schnäppchen und beispielsweise Angebote im Internet ausgleichen.

KategorienHaushalt Tags:

Eine Kettensäge erleichtert die Arbeit

19. November 2016 Keine Kommentare

KettensägeKettensägen lassen sich im Garten für die verschiedensten Dinge verwenden. Mit den für Privathaushalte üblichen, kleineren Kettensägen kann man kleine Bäume fällen, Kaminholz sägen sowie Bäume und Sträucher lichten.

Bei Kettensägen unterscheidet man im Allgemeinen zwischen drei verschiedenen Arten: Elektro, Benzin und Akku Kettensägen. Sie alle haben ihre speziellen Vor- und Nachteile. Benzinkettensägen zählen meistens zu den starken Kettensägen, und außerdem sind sie sehr mobil. Deshalb eignen sie sich besonders gut für große Gärten, in denen viel Arbeit auf sie wartet. Im Gebrauch finden sie viele Menschen jedoch relativ unangenehm, da sie schwer und laut sind. Elektrokettensägen sind leiser und verfügen ebenfalls über große Kraft, sie sind jedoch vom Stromnetz abhängig und deshalb im Garten nicht so mobil. Mit einem langen Kabel stellt dies aber kein großes Problem dar. Bei der letzten Möglichkeit handelt es sich um Akku Kettensägen. Sie sind sehr gut in der Handhabung und es ist sehr angenehm mit ihnen zu arbeiten, allerdings müssen sie relativ lange aufladen. Die Empfehlung: Kleiner Garten ohne große Bäume: Akkukettensäge. Großer Garten indem viel zu tun ist: Benzinkettensäge. Zum Schneiden von Brennholz und für viele Arbeiten in einem kleinen Garten eignet sich die Elektrokettensäge am besten.

Wieso sollte man eine Kettensäge kaufen?

Diese Frage lässt sich relativ leicht beantworten: Eine Kettensäge spart einem einfach viel Arbeit. Kaminholz mit einer Kettensäge zu sägen ist viel einfacher, als es zu hacken. Das Fällen eines Baumes gestaltet sich ebenfalls wesentlich leichter und auch das lichten von Bäumen, Sträuchern und Hecken geschieht schnell und ohne großen Kraftaufwand.

Viele weitere Tipps und Testberichte

Auf der hilfreichen Website  finden Sie viele weitere Informationen zum Thema Kettensägen. Neben Tipps für den alltäglichen Gebrauch stellen wir auch dar, worauf sie beim Kauf achten sollten und wie sie die ideale Kettensäge finden. Zusätzlich haben wir das ganze Internet nach Kettensägen durchstöbert, welche von Kunden besonders empfohlen werden, und diese getestet. Somit haben wir eine Vielzahl von verschiedenen Kettensägen auf unsere Website, deren Qualität und Ausstattung uns überzeugt hat. Dabei sollte jeder die richtige Kettensäge für sich finden: Wir haben Elektro-, Benzin- und Akkukettensägen getestet und es finden sich sowohl teure als auch billigere Modelle, die aber alle empfehlenswert sind. Für mehr Informationen können Sie den Kettensäge Test besuchen!

KategorienHaushalt Tags: