Home > Haushalt > Gesund grillen mit einem Holzkohlegrill

Gesund grillen mit einem Holzkohlegrill

HolzkohlegrillGehört für Dich das Grillen zum Sommer einfach dazu? Dann bist Du damit nicht allein. Denn viele Menschen lieben das besondere Flair der Freiluftküche, insbesondere zur warmen Jahreszeit. Doch nicht jeder von uns hat den Luxus im eigenen Haus mit Garten zu wohnen und so ist so mancher leidenschaftliche Grillmeister auf die Toleranz der Nachbarn angewiesen – insbesondere dann wenn es mal wieder raucht, qualmt und nach verbranntem Fett riecht.

Wie kommt es zur Rauchentwicklung beim Grillen?

Verantwortlich für die Rauchentwicklung beim Grillen sind insbesondere zwei Faktoren. Der erste Grund warum Rauch entsteht, ist das Verbrennen von Fett. Der zweite Grund weshalb es zu einer Rauchentwicklung während des Grillens kommt, ist die nicht vollständige Verbrennung von Grillkohle oder auch Holz.

Was viele Menschen und vielleicht auch Du nicht wissen, ist das durch dieses unsachgemäße Verbrennung eine große Menge an Kohlenmonoxid freigesetzt wird. Darüber hinaus bilden sich weitere schädliche Abgase und es kommt zur Bildung von polyzyklischen aromatischen Wasserstoffen (kurz auch PAK genannt). Diese gelten als gesundheitsschädlich, da sie für die Entstehung verschiedenster Krebsarten verantwortlich gemacht werden.

Unkompliziert und gesund grillen mit einem rauchfreien Holzkohlegrill

Vielleicht hast Du dem lieben Frieden willen schon länger darauf verzichtet im Garten oder auf Deinem Balkon zu grillen, um die Nachbarn nicht mit der Rauchentwicklung zu belästigen. Oder Du hast wegen oben genannten Gründen auf das heiß geliebte Grillgut verzichtet. Doch das muss nicht mehr sein. Durch eine neuartige Konstruktion des Holzkohlegrills ist rauchfreies grillen möglich.

Der neuartige Grill besticht durch seine runde Bauweise und eine äußerst kompakte Form. Die Standardmodelle überraschen mit einem geringen Eigengewicht von circa 4kg. Mit diesen Modellen lässt sich Grillgut für bis zu 4 Personen zubereiten.

Wer in einer größere Runde verköstigen möchte, kann auch auf größere Modelle zugreifen. Zum Grill gehört in der Regel eine Transporttasche. Hier kann der Grill aufbewahrt werden oder aber problemlos transportiert werden.

Funktionsprinzip des rauchfreien Holzkohlegrills

Durch einen Lüfter der via Batteriebetrieb funktioniert, wird die Holzkohle im Innern des Holzkohlegrills stetig mit frischer Luft versorgt. Daher ist ein Anzünden des Grills nahezu komplett ohne Rauchentwicklung möglich.

Zusätzliche Innenschalen dienen als Wärmereflektoren. So wirkt die Hitze der glühenden Holzkohle indirekt auf die zu grillenden Lebensmittel.

Nach etwa 3-4 Minuten ist der Grill einsatzbereit und es kann nach Herzenslust „losgegrillt“ werden. Dadurch dass austretendes Fett nicht in die Holzkohle tropfen kann, entsteht auch hier kein Rauch.

Die meisten Modelle können aufgrund der durchdachten Bauweise komplett zerlegt werden und sind einfach zu reinigen. Der Grillrost und die Innenschale sind komplett aus Edelstahl gefertigt. Daher können diese beiden Komponenten bequem in der Spülmaschine gereinigt werden.

Vorteile des rauchfreien Holzkohlegrills

Der große Vorteil ist sicherlich die fehlende Rauchentwicklung. So kannst Du dem Grillgenuss frönen ohne Angst haben zu müssen das sich gesundheitsschädliche Stoffe bilden oder Du Deine Nachbarn, aufgrund der Rauchentwicklung, störst. Dank der kompakten Größe eignet sich diese Art von Grill gut für den Einsatz unterwegs oder findet außerdem selbst auf dem kleinsten Balkon einen Platz.

Informationen vor Kauf und Modelle vergleichen

Wer sich nun zu einem Kauf solchen Grills entschlossen hat, sollte sich vor dem Kauf trotzdem ausgiebig informieren. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die rauchfreie Holzkohlegrills in verschiedensten Varianten anbieten. Hier bietet das Onlineportal https://www.rauchfreier-holzkohlegrill.com/ mit Tipps und Ratschlägen Unterstützung an. Zudem können die verschiedenen Geräte bequem und einfach miteinander verglichen werden.

KategorienHaushalt Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks