Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Haushalt’

Das Fertighaus von Morgen

17. November 2014 Keine Kommentare

Fertighaus

Fertighäuser haben in der Gesellschaft immer einen schlechten Ruf. Es heißt, dass die Fertighäuser längst nicht so gut sind, wie normale, ursprüngliche Häuser. Diese Aussage kann vor einigen Jahren gestimmt haben, stimmt aber aktuell nicht mehr. Die Nachfrage nach Fertighäusern steigt immer weiter an, dies zeigt dieser Artikel ebenfalls sehr deutlich.

Die Vorteile eines Fertighauses sind schnell erklärt. Zum Einen können Sie als Bauherrin oder Bauherr zu jeder Jahreszeit ein Haus bauen, da nicht auf die Trocknungszeiten geachtet werden muss. Des Weiteren kann das Haus unglaublich schnell errichtet werden, so dass Sie förmlich zusehen können, wie Ihr Eigenheim geschaffen wird. Des Weiteren ist fast jedes Haus umsetzbar, egal ob große Villa oder kleines Reihenhaus. Lassen Sie Ihren Gedanken und Vorlieben freien Lauf und teilen Sie dies der Baufirma und dem Architekten mit.

Das Thema Nachhaltigkeit sollte eine große Rolle spielen. So sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass die Isolation stimmt. Das bedeutet, dass im Sommer die Wärme nicht in das Haus gelangt und im Winter die Kälte abgehalten wird. Hierfür ist es wichtig, dass Sie auf neue Fenster und Türen setzen. Gute Fenster können sehr viel ausrichten, so dass sich diese Investition ebenfalls lohnt.

Somit kann ein Fertighaus auch als Plusenergiehaus gesehen werden. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Fertighaus, welches nachhaltig wirtschaftet. Das bedeutet, dass das Haus Energie erzeugt und nicht nur für sich selbst nutzt, sondern mehr Energie produziert, als es selbst braucht. Das heißt, dass die überschüssige Energie nicht verschwendet wird, sondern zum Beispiel in das Stromnetz eingespeist werden kann.

So kann der oder die Hauseigentümer noch Gewinne erwirtschaften. Das bedeutet, dass anfangs die Kosten für ein Plusenergiehaus etwas höher sind, als gegenüber einem normalen Haus. Die Kosten haben sich in der Regel nach einigen Jahren amortisiert, so dass Sie Jahr für Jahr mit einem Plus herauskommen.

KategorienHaushalt Tags:

Bioeinweg-Teller bei Prodana.de – 25 Stück für 3,50 Euro

8. Oktober 2014 Keine Kommentare

Bioeinweg-Teller25 Bioeinweg-Teller gibt es bei dem Online-Shop Prodana.de für 3,50 Euro. Somit bezahlen Sie 0,14 Euro pro Teller. Dies ist ein gutes und vor allem nachhaltiges Angebot. Grundsätzlich ist es besser, wenn Sie sich für Geschirr entscheiden, welches mehrmals verwenden werden kann. Wenn Sie jedoch beim Camping oder im Schwimmbad sind, dann geht es nicht anders und sie sollten auf Bioeinweg-Teller aus Zuckerrohr zurückgreifen.

Die Teller sind sehr stabil und haben ein Durchmesser von 18 cm. Da sie Temperaturen von bis zu 70 Grad ohne Probleme aushalten, können hier warme Speisen serviert werden. Des Weiteren sind die Teller schnittfest, so dass mit herkömmlichen Messern oder sogar Steak-Messern gearbeitet werden kann. Die Teller können einfach entsorgt werden, da sie kompostierbar sind. So können Sie nach der Benutzung einfach und bequem nach DIN EN 13432 in die Biotonne geworfen werden, da sie plastikfrei.

Denken Sie beim Kauf unbedingt an die Umwelt und an Ihre Nachkommen. 14 Cent pro Teller sind verkraftbar, so dass diese Teller nicht viel teurer als Plastikteller sind.

Es kommen noch Versandkosten in Höhe von 5,95 Euro auf Sie hinzu. Sollten Sie über einen Bestellwert von 80,00 Euro kommen, dann entfallen die Versandkosten. Verschickt wird hier klimaneutral mit DHL GOGREEN. Da der Shop zahlreiche andere schöne Produkte im Angebot hat, können Sie gleich mehrere Dinge auf einmal bestellen. So schonen Sie den Planeten Erde und den Geldbeutel.

So gibt es die Produkte Baby und Kind, bei denen viele Eltern passende Produkte für die Kleinen finden werden. Auch hier wird auf die nachhaltige Herstellung Wert gelegt. Gerade die Kategorie Wellness ist sehr beliebt, da Sie hier nur nur Produkte für sich selbst einkaufen, sondern auch schöne Geschenkideen finden werden. Angefangen von nachhaltigen Bio-Raum-Düften bis hin zu Tageslichtlapmen, welcher gerade im Winter erstaunlich gut funktionieren und Wasseraufbereiter gibt es fast alles, was Sie sich nur vorstellen können. Bei Prodana.de finden Sie des Weiteren handgefertigte Taschen und Handgestricktes.

KategorienHaushalt Tags:

Nachhaltiger Hausbau dank Bauhaus-Stil

24. September 2014 Keine Kommentare

Bauhaus-StilAktuell stehen die Zinsen sehr gut, so dass sich viele Singles, Paare und Familien überlegen ein Eigenheim zu schaffen. Diese Idee wird von vielen Menschen in Erwägung gezogen und umgesetzt. Bevor Sie sich ein Haus kaufen oder ein neues Eigenheim planen, sollten Sie einige Dinge gründlich überlegen, da es hier in der Regel um eine einmalige und hohe Investition geht.

Es gibt viele unterschiedliche Stile, welche alle ihre Vor- und Nachteile haben. Einen guten Überblick über den Bauhaus-Stil gibt es in diesem spannenden Zeitungsartikel. Der Bauhaus Stil ist futuristisch und erfreut sich gerade bei jüngeren Leuten großer Beliebtheit. Egal ob Fertighaus oder komplett neues Haus, überall kann der Bauhaus-Stil ohne Probleme umgesetzt werden. Die individuellen Bedürfnisse und Wünsche des Bauherrn können in die Planung mit einfließen und beim Bau berücksichtigt werden.

Gerade bei dem Bau neuer Häuser sollte auf die Nachhaltigkeit geachtet werden. Die Investitionen am Anfang sind unter normalen Umständen nicht zu unterschätzen, amortisieren sich jedoch nach einigen Jahren wieder, so dass hier nicht nur die Umwelt, sondern auch der Geldbeutel geschont wird. Die Umwelt und die Erde ist ein sehr hohes Gut, mit dem pfleglich umgegangen werden sollte, damit Ihre Nachfahren noch lange Freude daran haben werden.

So gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten um die Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Eine sehr beliebte Investition sind hierbei Solarzellen auf dem Dach. Hier kann die Sonnenenergie benutzt werden, um Energie zu erzeugen und um das Haus mit eigenem Strom zu versorgen. Wird genügend Strom erzeugt, dann kann dieses auch in das Netz eingespeist werden.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie das Haus als intelligentes Haus bauen. Dies bedeutet, dass sich zum Beispiel die Rollläden bei Sonneneinstrahlung automatisch schließen. Somit heizt sich das Haus im Sommer nicht unnötig auf. Des Weiteren gibt es zahlreiche Apps, mit denen zum Beispiel im Winter die Heizung von unterwegs aus gesteuert werden kann. Wenn Sie wissen, dass Sie von der Arbeit in einer Stunde nach Hause fahren, dann können Sie im Vorfeld per App die Heizung anstellen, so dass es im Winter warm ist, wenn Sie Ihr Eigenheim betreten.

KategorienHaushalt Tags:

Poolroboter Test – Effizientes Reinigen durch Roboter

12. Juni 2014 Keine Kommentare

Poolroboter TestDer Sommer hat nun endlich Europa und im Speziellen Deutschland erreicht. Die Temperaturen klettern immer weiter in die Höhe, so dass eine kühle Erfrischung in einigen Fällen die perfekte Abwechslung zum Sonnenbaden bietet. So stehen das Meer, ein See im Wald oder natürlich das Schwimmbad zur Auswahl. Es gibt auch einige Menschen, die einen eigenen Pool im Garten haben.

Ein Pool muss häufig gereinigt werden, damit es nicht zu starken Verschmutzungen kommt, die in einigen Fällen sogar negative Auswirkungen haben können. Sie können den Swimmingpool entweder manuell per Hand reinigen oder einen Poolroboter einsetzen. Der Vorteil eines Poolroboters liegt hierbei klar auf der Hand.

Sie haben einmalige Anschaffungskosten und müssen sich danach um nichts mehr kümmern, da Sie einfach den Roboter starten und er sich um alles kümmert. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Modelle, zu unterschiedlichen Preisen, die ebenfalls unterschiedliche Eigenschaften haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie einen Vergleich durchführen. Eine gute Auflistung ist beispielsweise auf der Webseite www.poolroboter-test.de zu finden, welche sich speziell mit dem Thema auseinander setzt. Hier gibt es weitere Details und eine übersichtliche Tabelle, welche die einzelnen Geräte gegenüberstellt. Im Test erfahren Sie, welcher Roboter im Bezug auf Qualität, Preis und vielen weiteren Details der Beste ist.

Sie sollten sich im Vorfeld bewusst sein, wie groß Ihr Pool ist. Anhand dieser Aussage können Sie entscheiden, welchen Roboter Sie benötigen, da einige Poolroboter nur für kleine Pools geeignet sind. Des Weiteren muss zwischen einem herkömmlichen Poolroboter und einem modernen Gerät unterschieden werden. Die neueren Geräte reinigen nicht nur den Boden, sondern auch die Wände. Gerade an den Wänden lagert sich im Sommer viel Schmutz von Bäumen, Sträuchern, Blumen und vielen weiteren Pflanzen ab, welcher unbedingt entfernt werden sollte, da er sich sonst schnell festsetzen kann.

Als Fazit sei zu sagen, dass ein richtiger Vergleich und Test beim Kauf unabdingbar ist, damit Sie sich für das richtige Modell entscheiden und viel Freude mit Ihrem Pool und dem Reiniger haben werden.

KategorienHaushalt Tags:

Plusenergiehaus – Die positive Energiebilanz im Eigenheim

16. Mai 2014 Keine Kommentare

PlusenergiehausEin großer Wunsch von vielen Menschen ist das Eigenheim, am besten noch mit einem kleinen Garten. Hierbei spielt es keine Rolle, ob das Haus in einer Großstadt oder auf dem Land sein soll. Wenn Sie sich nun für ein Eigenheim entscheiden, dann sollten Sie sich in jedem Fall über ein Plusenergiehaus informieren.

Im Vorfeld sei gesagt, dass Sie nicht nur der Umwelt und Ihren Nachfahren durch ein Plusenergiehaus etwas Gutes tun, sondern auch Ihren Geldbeutel schonen, da sich nach einigen Jahren die Investitionen amortisiert haben werden. Dies zeigen bereits einige Studien erfolgreich auf.

Unter einem Plusenergiehaus versteht man ein Haus, welches einem Nullenergiehaus ähnelt. Das bedeutet im Klartext, dass hier nur nachhaltige Stoffen zum Bau verwendet worden sind. Keine Sorge, die Materialien sind alle ebenso robust und halten das Haus genauso gut zusammen, wie herkömmliche Materialien. Es werden hierbei lediglich natürliche Baustoffe benutzt.

Gerade Menschen, die viel mit Allergien zu kämpfen haben, sollten sich diese Art von Häusern genauer anschauen. Somit gibt es so gut wie keine Wohngifte oder andere schädliche Materialien. Die Lebensqualität wird alleine durch den Bau des Hauses um ein Vielfaches erhöht. Eine hohe Lebensqualität sollte in der heutigen Zeit nicht zu unterschätzen sein.

Des Weiteren ist das Plusenergiehaus so angelegt, dass es CO2 neutral ist. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise mit Solarzellen auf dem Dach arbeiten, die bei Sonneneinstrahlunge genügend Energie erzeugen. Diese Energie sollte wenn man möglich, in Speichern abgespeichert werden, so dass Sie bei keiner Sonneneinstrahlung oder in der Nacht dennoch Zugriff auf diese Energie haben. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Sie mit Erdwärme heizen oder automatische Fenster einbauen. Gerade automatisch Fenster werden im Zuge der Green IT immer öfter verbaut. Die Fenster öffnen und schließen sich je nach Temperatur und Sonneneinstrahlung automatisch, so dass eine gute Luftzirkulation erreicht wird und im Haus immer eine angenehme Temperatur herrscht.

Sie sehen, dass ein Plusenergiehaus in jedem Fall das investierte Geld Wert ist.

 

KategorienHaushalt Tags: