Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Essen’

Schwarzer Tee nachhaltig angebaut – belebend, lecker und umweltfreundlich

1. September 2016 Keine Kommentare

Schwarzer TeeDie Geheimnisse und das Zusammenspiel von Unmengen an Aromen betören die Menschheit schon seit geraumer Zeit. Schwarzer Tee zählte daher schon seit Jahrhunderten Jahren zu einem kostbaren und luxuriösen Genussgut. Egal ob pur, mit Milch verfeinert oder in einem türkischen Chai, die wertvollen Teearomen spenden Kraft, Energie und wecken die inneren Lebensgeister.
Auf die Qualität kommt es an!

Damit sich ein volles und intensives Aroma entfalten kann, sollte die Qualität des frischen Tees einwandfrei sein. Schwarzer Bio Tee wird in verschiedenen Kulturen konsumiert und wird so oftmals im traditionellen Samowar oder Korkmaz Caydanlik angerichtet. Besonders ein frisch zubereiteter schwarzer Tee ist etwas ganz besonderes und wird als Ritual in zahlreichen Kulturen durchgeführt. Auch die Queen setzt auf das betörende Getränk und so war die Tea-time zusammen mit einem Stück Gebäck schon immer die wichtigste nachmittägliche Zusammenkunft, bei dieser wurden selbst die hochrangigsten Gäste empfangen.

Dafür steht das Biosiegel:

Nachhaltigkeit und faire Handelsabkommen mit lokalen Bauern sichern langfristig nicht nur die Zukunft des Teeanbaus sondern fördern unteranderem die qualitative und umweltfreundliche Produktion. Warum es so wichtig ist die eigenen Kriterien für den Anbau von Teesorten hoch anzusetzen liegt auf der Hand. Da die durchschnittlichen Bestimmungen in den teeproduzierenden Ländern oftmals wenig auf Umwelt und Mensch achten können Verbraucher sicher sein, dass bei einem schwarzen Bio Tee keine Kinderarbeit oder Umweltausbeutung stattgefunden hat.

Schwarzer Bio Tee für Körper und Geist:

Mit einem heißen Tee am Morgen wird Müdigkeit schnell überwunden und der Stoffwechsel angeregt. Schwarzer Tee ist nicht nur ein genussvolles Getränk, er ist auch im Stande das körperliche Wohlbefinden zu steigern. Besonders in der kalten und nassen Jahreszeit spendet das koffeinhaltige Getränk Wärme und aktiviert die Abwehrkräfte. Als Heilmittel ist das aromatische Getränk sowohl zur äußerlichen Behandlung von geschwollenen Augen, als kalter Umschlag und zur inneren Anwendung, zur Stabilisierung bei Durchfällen und Erkältungen eine von Ärzten empfohlene Methode.

Schwarzer Bio Tee und seine Philosophie:

Damit sich alle Vorteile des aromatischen Tees entfalten können ist die Qualität eine entscheidende Voraussetzung. Die Anwendung von synthetischen Pestiziden zur Bekämpfung von Insekten in gängigen Teeplantagen kann aus einem ursprünglich wertvollen Getränk eine zusätzliche Belastung für das Immunsystem werden lassen. Auf der sicheren Seite befinden sich Verbraucher von Bio-Tee, denn hier ist die Anwendung von künstlichen Düngemitteln und insektenabwehrenden Giften strengstens untersagt. Durch das Verzichten auf solche Präparate wird nicht nur der Verbraucher geschützt und ein exquisites Endprodukt garantiert, auch die Umwelt wird dadurch geschützt. So wird schwarzer Bio-Tee nur dort angebaut, wo der Anbau keinen negativen Auswirkungen auf die umliegende Flora und Fauna hat. Innerhalb der Teeplantagen besteht keine Gefahr für ansässige Bienenvölker oder Vogelarten, somit wird ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Natur und Mensch gewahrt. Natürlich spiegeln sich der höhere Aufwand und die hohen Standards auch im Preis des Produktes wieder. Von Hand gepflückt und im Einklang mit der Natur ist der Mehrwert eines biologischen Tees jedoch unbestreitbar.

Luxus für die Sinne:

Der volle runde Genuss eines Tees und alle Vorzüge entfalten sich in kostbarem biologischem Tee. Auch in unserer heutigen schnelllebigen Zeit bleibt die Teestunde somit ein exquisites Highlight, bei dem die innere Ruhe und Harmonie gefunden werden kann. Mehr zu diesem und weiteren Themen rund um Tee erfahren Sie auf Samowar-kaufen24.de.

KategorienEssen Tags:

Nachhaltiger Espresso – Ein Genuss mit allen Sinnen

29. August 2016 Keine Kommentare

KaffeeKaffee trinken wir alle gerne, egal ob jung oder alt und egal ob Frau oder Mann. Wenige können sich das Leben ohne Kaffee vorstellen. Direkt zum Aufstehen wird Koffein von vielen Menschen gerne konsumiert. So gehört einfach Kaffee zum Leben vieler dazu. Egal ob der Espresso, welcher zum Beispiel mit einem elektrischen Espressokocher zubereitet werden kann oder ein leckerer Cappuccino zum Kuchen. Wenn weitere Informationen zu einem elektrischen Espressokocher gesucht werden, dann ist die Seite www.espressokocher-elektrisch.net einen Besuch wert. Hier wird alles zum Thema Espresso genauestens erklärt. Zudem gibt es die besten Produkte im Überblick, so dass Sie sich hier ausgiebig informieren können.

Gerade ein frischer Espresso ist etwas ganz feines. Da dieser Kaffee nicht mit Milch vermischt wird, kommt sein starker Kaffeegeschmack richtig gut zum Ausdruck. Wenn gewünscht, dann kann natürlich ein Schuss Milch zugegeben werden. Alternativ trinken viele Menschen ihren Kaffee auch mit Zucker, da ihnen ein Espresso zu stark ist. Ein Espresso kann aber auch dafür benutzt werden, um einen leckeren Cappuchino oder einen Latte Macchiato zu machen. Jetzt fehlt nur noch das passenden Gerät, um Milchschaum zu erzeugen. Der Milchschaum kann auf zwei unterschiedliche Arten gemacht werden. So kann er mit heißem Dampf erzeugt werden. Dies ist am einfachsten, wenn man hierfür die integrierte Funktion von einer Kaffeemaschine, wie zum Beispiel einem Kaffeevollautomaten nutzt. Dabei sollte man nicht vergessen das Ganze nach der Benutzung gründlich zu reinigen. Alternativ kann ein einfacher Milchaufschäumer benutzt werden, welcher für wenige Euro im Handel zu kaufen ist. Dieser erzeugt einen Milchschaum durch einfaches Schlagen der Milch. Welchen Milchschaum Sie jetzt bevorzugen, das liegt an Ihnen. Es handelt sich hierbei um eine völlig subjektive Einschätzung.

Doch Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Oftmals gibt es Kaffee zu günstigen Preisen in Supermärkten, Discountern und im Internet zu kaufen. Allerdings weiß man hier nur sehr wenig über den Kaffee, man kann nicht die Bedingungen, wie der Kaffee hergestellt worden ist und ebenso wenig kennt man die genauen Länder der Herstellung.

So ist nicht nur der richtige Kaffee wichtig, sondern auch die richtige Kaffeemaschine, also genauer gesagt die richtige Espressomaschine. Wie bei so vielen Dingen im Leben, gibt es unterschiedliche Produkte, die zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Im Idealfall erhalten Sie eine Empfehlung von Freunden oder Bekannten, so dass Sie direkt wissen, welche Maschine die beste ist. Wenn Sie keine Empfehlung erhalten, dann können Sie sich im Internet einen Überblick auf passenden Seiten, wie zum Beispiel www.espressomaschinen-tester.de, machen.

Angefangen von nachhaltigen Kaffeehaus bis hin zu Kaffeebohnen, welche frisch gemahlen werden, der nachhaltige Kaffeeanbau wird immer wichtiger. Das bedeutet somit, dass Sie darauf achten sollten, dass ihr Kaffee ein Fair Trade Produkt ist. Das beinhaltet in der Regel zwei wichtige Dinge. So werden zum einen die Bohnen nachhaltig produziert. Das heißt, dass zum Beispiel der Boden nicht dauerhaft strapaziert wird und somit geschädigt wird. Auf der anderen Seiten werden die Kaffeebauern fair bezahlt, also erhalten sie mehr Geld. Es wird weiterhin auf Kinderarbeit verzichtet, welche bei der Kaffeeernte leider zum Normalfall gehört. Die Arbeit der Kaffeebauern ist sehr hart, so dass eine faire Entlohnung und gute Arbeitsbedingungen wichtig sind.

Wenn Sie also ein paar mehr Euro in die Hand nehme für Ihren Kaffee, dann können Sie ihn guten Gewissens genießen. Überzeugen Sie auch noch Ihre Familie, Freunde und Bekannte und handeln Sie nachhaltig. Dies ist im Sinne aller.

KategorienEssen Tags:

Kurkuma – Anwendung und Wirkung überzeugen

23. August 2016 Keine Kommentare

KurkurmaEs gibt sie tatsächlich, die Pflanze, die seit Jahrtausenden als Heilmittel und zur Schönheitspflege verwendet wird. Die Rede ist von Kurkuma. Diese Pflanze zählt zur Familie der Ingwergewächse und wächst in Indien. Kurkuma gibt es mittlerweile in zahlreichen Darreichungsformen zu kaufen: In Pulverform, in Kapseln oder als frische Wurzel. Je nachdem, für was Sie Kurkuma verwenden möchten, können Sie eine der genannten Varianten kaufen. Bestellen können Sie diese beispielsweise auf dieser Kurkuma-Seite. Dort finden Sie ebenfalls Bio Kurkuma, das beim Wachsen weder mit Pestiziden behandelt noch bestrahlt wird. Des Weiteren dürfen bei der Verarbeitung von Bio Kurkuma keine Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe verwendet werden.

Nun möchten wir jedoch zur Wirkweise von Kurkuma zurückkommen. In der Kurkumawurzel befindet sich Curcumin, das die Heilwirkung besitzt. Dieses können Sie gezielt bei den folgenden Krankheiten einsetzen:

Cholesterinspiegel

Sie möchten Ihren niedrigen Cholesterinspiegel behalten oder einen zu hohen wieder ins Lot bringen? In beiden Fällen können Sie Kurkuma einnehmen. Dieses wirkt in Ihrem Körper wie folgt: Oxidativer Stress führt zu einem hohen Cholesterinspiegel – diesen Stress mindert Curcuma so weit ab, dass sich Fett nicht mehr in den Adern ablagert, sondern abgebaut wird. Auf diese einfache Weise wird die Fettverbrennung angekurbelt.

Verdauungsprobleme

Wenn Sie Kurkuma nach den Mahlzeiten einnehmen, beschleunigen Sie Ihre Verdauung. Durch Kurkuma wird mehr Gallenflüssigkeit produziert, die für eine funktionierende Verdauung unerlässlich ist. Ebenfalls erzeugt ausreichend Gallenflüssigkeit einen perfekten pH-Wert im Darm – Ihr Darm ist somit fit und vital.

Gehirn und Alzheimer

Kurkuma lässt die Nervenzellen langsamer abbauen – das Risiko auf Alzheimer wird reduziert und Ihr Gehirn bleibt leistungsfähig. Dies verdeutlicht, dass Kurkuma nicht nur bei bestehenden Beschwerden, sondern ebenfalls präventiv verwendet werden kann.

Artritis

Kurkuma wird schon lange eine entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben. Diese wirkt sich selbstverständlich auch auf Artritis denn, denn auch in diesem Fall hat sich eine Entzündung manifestiert: in den Gelenken. Kurkuma bekämpft diese im gleichen Maß wie jede andere Entzündung.

Erkältung

Aufgrund der Tatsache, dass Kurkuma antibakteriell, antiviral und entzündungshemmend wirkt, dürfen Sie Kurkuma auch bei einer Erkältung einnehmen. Typische Beschwerden dieser Krankheit können Sie somit lindern. Wenn Sie bereits bei den ersten Symptomen mit der Einnahme von Kurkuma beginnen, haben Sie sehr gute Chancen, die Krankheit im Keim zu ersticken.

Gallen- und Leberprobleme

Sie trinken gerne mal ein Gläschen Wein und haben danach ein schlechtes Gewissen? Kurkuma kann Ihr Gewissen bereinigen, denn es wirkt sich auch positiv auf die Leber und die Galle aus. Daher können Sie Ihre Leber schützen, wenn Sie regelmäßig Kurkuma verwenden. Würzen Sie Ihre Speisen mit Kurkuma oder zaubern Sie sich täglich eine wohlschmeckende Milch. Schon haben Sie sehr viel für Ihre Gesundheit getan.

Kurkuma kann sogar bei Krebs helfen. Leider ist es nicht so, dass ein bestehender bösartiger Tumor durch die Einnahme von Kurkuma verschwindet. Es trägt aber wesentlich dazu bei, dass sich ein Tumor nicht vergrößert, beziehungsweise verhindert Kurkuma die Bildung von Metastasen. Dies liegt daran, dass Kurkuma bestimmte Transkriptionsfaktoren still legt, die für das Wachstum von Krebs verantwortlich sind.

Abgesehen von der Heilwirkung wurde Kurkuma bereits von den Ägyptern als Schönheitsmittel verwendet. Nutzen auch Sie das Wissen der alten Völker und bereiten Sie eigene Gesichtsmasken mit Kurkuma zu. Gleichzeitig können Sie sich an einem kräftigen Haar und starken Fingernägeln erfreuen.

KategorienEssen Tags:

Grandiose Säfte mit einem Entsafter machen

23. August 2016 Keine Kommentare

Saft

Der Trend von fertigen Produkten im Bereich Essen hält nicht mehr lange an und ist aktuell schon rückläufig. Dies ist auch gut so, da die Gesundheit jedes Einzelnen höchster Priorität haben sollte. Ist der Körper erst einmal geschädigt, dann kann er nur schwer wieder in einen guten Zustand gebracht werden. Sie sollten jedoch nicht nur auf das Essen an sich achten, sondern auch darauf, welche Getränke Sie zu sich nehmen.

So sind viele Menschen von Säften begeistert. Ein Orangen-Saft am Morgen, damit starten viele Frauen und Männer gerne in den Tag. Doch sind die Säfte aus dem Supermarkt wirklich gut?

Das Gesündeste ist, wenn Sie den Saft selbst machen und hier am besten frisch. Das bedeutet für Sie, dass Sie sich das Obst oder auch das Gemüse kaufen, welches Sie gerne verwenden wollen und dann Ihren Saft frisch zubereiten und nicht lange stehen lassen. Denn so können Sie viele Vitamine aufnehmen, die in anderen Säfte teilweise nicht mehr enthalten sind.

Um frischen Saft selbst zu kreieren stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. So gibt es einen manuellen Entsafter, bei dem Sie mit Kraft den Saft auspressen müssen. Zum anderen gibt es elektrische Entsafter, die die Frucht oder das Gemüse elektrisch und selbstständig auspressen. Das Einzige was Sie im Anschluss tun müssen, ist dass Sie das Gerät reinigen. Eine gründliche Reinigung ist sehr wichtig, damit Sie noch lange Freude mit Ihrer Entsafter-Maschine haben. Je nach Produkt können einzelne Teile in die Spülmaschine gestellt werden, was wiederum für ein schnelles Reinigen steht. Hier sollten Sie jedoch auf die Angaben des Herstellers achten.

Für einen Smoothie wird jedoch kein Entsafter benötigt sondern ein Mix-Gerät. Der Unterschied ist hierbei einfach und schnell erklärt. Ein Smoothie ist deutlich dickflüssiger als ein normaler Saft. Smoothies enthalten kleine Mengen von Fruchtfleisch und sind aus diesem Grund oftmals auch als Nahrung angesehen. So gibt es eine Vielzahl an Personen, die zum Frühstück nur einen Smoothie zu sich nehmen und mit ausreichend Vitaminen und Ballaststoffen in den Tag starten. Dies ist bei einem Saft in der Regel nicht ausreichend. Somit sollte der Unterschied zwischen einem Entsafter und einem Mixer für die Meisten von Ihnen geklärt sein.

Doch wo kann ein Entsafter günstig und vor allem gut erworben werden. Im Idealfall erhalten Sie durch Freunde und Bekannte eine Empfehlung, denn Mundpropaganda ist schlussendlich die beste Werbung für ein Produkt. Wenn Sie keine direkte und persönliche Empfehlung erhalten haben, dann müssen Sie sich auf andere Personen verlassen. So können Sie sich in einem Fachgeschäft ausgiebig informieren und die Produkte vor Ort einmal in Natur sehen und in einigen Fällen auch anfassen. Für viele Frauen und die Männer ist die Haptik von einem Küchengerät, wie es ein Entsafter ist, sehr wichtig.

Eine Alternative bieten spezielle Webseiten, wie  zum Beispiel http://entsafter-center.de. Hier wird die Thematik des Entsafters genauestens beleuchtet, es gibt spannende Ideen für Rezepte und weiterhin Produktvorstellungen. Für einen Laien ist es schwierig zu überblicken, welche Produkte es auf dem Markt gibt und zu welchen Preisen. Aus diesem Grund ist der Besuch einen Testseite von Vorteil um lange Freude mit dem zukünftigen Entsafter zu haben.

KategorienEssen Tags:

Bio Babynahrung für eine nachhaltige Ernährung

4. August 2016 Keine Kommentare

BabyJedes Elternteil, egal ob Mutter oder Vater, jeder möchte nur das beste für sein Kind. Die Fürsorge beginnt bereits in der Schwangerschaft, wo die Frau darauf aufpasst, wie sie sich ernährt, dass sie nicht raucht und nicht trinkt. Sie setzt sich keinen schweren Belastungen aus um das Ungeborene zu schützen.

Ist das Kind auf der Welt, dann geht es mit der Fürsorge gleich weiter und es wird viel Geld für die Kleinsten ausgegeben, damit sie sich wohl fühlen. Gerade die Gesundheit ist das Wichtigste. Ist die Gesundheit erst einmal geschädigt, dann ist es ganz schwierig, diese im Nachhinein wieder in den Griff zu bekommen.

Gerade die Ernährung ist bei Babys sehr wichtig. Es gibt zahlreiche Nahrung im Supermarkt, der Drogerie oder im Internet zu kaufen, doch auf was sollte geachtet werden? Wichtig ist, dass es sich um nachhaltige Produkte handelt. Weiterhin sollte der Nährstoffgehalt und der Mineralstoffgehalt ausreichend sein. Hierauf sollten Eltern oder Personen, die die Kleinsten, egal ob Mädchen oder Junge, füttern, auf jeden Fall achten. Viele Vitamine sollten ebenfalls enthalten sein, jedoch nicht in einem zu hohen Rahmen. Weitere Merkmale sind zum Beispiel, dass keine künstlichen Hormone für die Tiere genutzt werden können, die beispielsweise für ein schnelleres Wachstum sorgen. Dies wird oftmals bei der Tierzucht aus finanziellen Gründen eingesetzt. Fortführend sei zu sagen, dass kein lösliches Düngemittel eingesetzt werden darf, was wiederum die Qualität der Nahrung erhöht.

Ob die Bio Babynahrung wirklich besser ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Fest steht jedoch, dass diese Nahrung häufig und gründlich kontrolliert wird. Zudem versprechen die Hersteller eine niedrigere Pestizidbelastung. Ein weiterer Grund, wieso auf Bio Nahrung gesetzt werden sollte, ist der, dass es sich um die Umwelt handelt. Hier wird die Umwelt geschont und die Nahrung schadstofffrei hergestellt.

Weitere Informationen zum Thema Bio Babynahrung gibt es auf dieser Seite.

KategorienEssen Tags: